7 Regeln bei LinkedIn, die jeder beachten sollte - weltisch.com
LinkedIn ReDesign - 7 Regeln bei LinkedIn, die jeder beachten sollte

7 Regeln bei LinkedIn, die jeder beachten sollte

LinkedIn hat sich zu einer der wichtigsten und am meisten verbreiteten Ressourcen für professionelles Networking entwickelt. Das weiss man und ist allgemein bekannt. Ich möchte dir hier zeigen, was du noch nicht weisst.
LinkedIn hat für viele professionelle Netzwerker die traditionellen Formen der Begegnung und des sozialen Zusammenlebens ersetzt.
Unabhängig davon, ob du dich für Stellen, Absatzchancen oder einfach nur für eine Branche interessierst, ist es wichtig, einige Überlegungen zur Plattform zu berücksichtigen, bevor du dich zu tief reinkniest.

7 LinkedIn rules that everyone should follow 683x1024 - 7 Regeln bei LinkedIn, die jeder beachten sollte

1. Nicht jeder auf LinkedIn möchte sich vernetzen

Dies ist eine Grundregel, die du befolgen solltest. Neue LinkedIn-Benutzer sind manchmal begeistert von der Idee, neue Kontakte zu knüpfen, und suchen nach Personen, die sie noch nicht kennen. Während einige Benutzer auch die Idee lieben, neue Leute kennenzulernen und sich mit Fremden zu verbinden, reagieren andere eher beleidigt und haben das Gefühl, dass ihre Privatsphäre missachtet wird, wenn sie solche Anfragen erhalten.

Natürlich will man ein solches Szenario vermeiden, da dies eine mögliche Verbindung stören kann. Konzentriere dich stattdessen auf die Verbindung mit Personen, die du bereits getroffen hast, oder auf Verbindungen von Personen, die deine Kontakte bereits getroffen haben. Du solltest dich vergewissern, dass jede potenzielle Verbindung weiß, wie du sie gefunden hast und warum du einen Kontakt aufbauen möchtest.

2. Die Leute werden Spam und Werbung sofort erkennen

Die meisten Menschen hassen die Idee, dass sie beworben werden. In dem Moment, in dem sie erkennen, dass eine Nachricht speziell dafür entworfen wurde, ihnen etwas zu verkaufen, wird die Autorität und Glaubwürdigkeit der Nachricht sofort zerstört. Wenn eine deiner Verbindungsversuche als Spam oder als Werbung angesehen wird, stehen die Chancen für einen neuen Kontakt schlecht.
Schreibe spezielle Nachrichten für dein Publikum – in deinem Profil, in deinen Verbindungsversuchen und in deinen Diskussionskommentaren. Stelle sicher, dass die Leute wissen, dass du nicht nur versuchst mit ihnen Kontakt aufzunehmen, um eine künstliche Verbindung aufzubauen. Sei du selbst und schreibe einzigartige Nachrichten mit einzigartigem Inhalt, um nicht unpersönlich zu wirken.

3. Du solltest dein Profil wie eine Marke behandeln

Eine Marke ist eine geschaffene Identität. Dein Profil basiert auf deiner Persönlichkeit und es sollte stetig verfeinert und wie eine professionelle Unternehmensmarke behandelt werden. Wenn du dich auf LinkedIn stärker vernetzt und unterschiedliche Diskussionen mit verschiedenen Personen führst, sollte deine Zielgruppe und dein Netzwerk alle die gleiche Erfahrung bei dir bekommen. Das bedeutet, dass dein Image, deine Persönlichkeit und sogar deine Sprache miteinander synchron sein müssen.
Durch die Entwicklung deiner persönlichen Marke, erhalten die Menschen immer das gleiche Erlebnis. Diese kontinuierliche Beständigkeit und Erfahrung, gibt den Menschen Vertrauen und sie fühlen sich zu dir und deiner Marke hingezogen und kommen dann auch wieder zu dir zurück.
Durch die Verbindung mit anderen sozialen Netzwerken lässt sich dein Publikum ausweiten. Es ist wichtig auch diese Profile zu vereinheitlichen, so dass du auf allen Plattformen gleich wahrgenommen wirst. Denk daran, dass LinkedIn kein Ort für emotionale oder persönliche Updates ist – in erster Linie ein professionelles Netzwerk.

4. Deine persönliche Note

Genau wie im wirklichen Leben, sehnen sich die Menschen auf LinkedIn nach persönlicher Anerkennung, und wenn du sie ihnen gibst, wirst du in ihrer Gnade landen. Du solltest jede mögliche Verbindung mit einem Hinweis auf persönliche Interaktion starten. Wenn du dich mit einer neuen Person verbinden möchtest, schreibe ihr eine Nachricht, warum diese Verbindung für dich wichtig ist, und gib persönliche Daten an, damit die andere Person weiss, dass du aufrichtig bist. Wenn du die Standardmitteilung “Hallo, ich möchte mich verbinden” sendest, wirkt das sehr unpersönlich und distanziert.
Verfolge anschließend regelmäßig deine Verbindungen. Wenn du siehst, dass eine Person einen Geburtstag / Arbeitsjubiläum feiert oder einen neuen Job angetreten hat, sende der Person ein Glückwunsch-schreiben. Benutze auch hier deine eigenen persönlichen Worte und nicht die Standradvorschläge von LinkedIn. Nutze jede Gelegenheit, um deine Beziehung mit kleinen persönlichen Meldungen auszubauen. Im Laufe der Zeit wird die Verbindung zu diesem Kontakt viel stärker.

5. Die Leute werden dich anhand deines Profils beurteilen

Dein Profil ist das erste, auf das sich deine neue Verbindung bezieht, wenn du die Person noch nicht persönlich getroffen hast und somit einen ersten Eindruck hinterlassen. Ich muss dir nicht sagen, wie wichtig der erste Eindruck ist. Das sorgfältige Aufbauen deines Profils ist der beste Weg, das deine neuen (und potenziellen) Verbindungen mit positiven Gedanken dein Profil verlassen.
Was genau macht aber ein gutes Profil aus? Das werde ich dir in einem späteren Blog ausführlich beschreiben.

6. Die Macht der Gruppe

Bleibe bei deinen Verbindungen nicht nur bei persönlichen Profilaktualisierungen und privaten Nachrichten. Nutze auch die Möglichkeiten von Gruppen, um dein potenzielles Netzwerk zu verbessern und Personen zu erreichen, die du noch nie in einem vertrauten Umfeld getroffen hast. Lerne die Absichten und die Etikette der einzelnen Gruppen kennen und beteilige dich aktiv an Diskussionen und kommentiere die Beiträge anderer Teilnehmer.
Die echte Chance in Gruppen besteht darin, die Möglichkeit zu bekommen, sich neuen Menschen vorzustellen. Da du dich in derselben Gruppe befindest, bist du schon nicht mehr ein kalter Kontakt, sondern hast bereits eine Gemeinsamkeit zu deinem Gegenüber. In einer Gruppe werden sich die Leute mit deiner Persönlichkeit und Autorität vertraut machen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass du ohne Outbound-Aufwand neue Verbindungen gewinnst.

7. Persönliche Treffen sind immer noch wichtig

Zwischenmenschliche Beziehungen können nicht ausschließlich in sozialen Medien gedeihen. Während die digitale Umgebung uns eine großartige Plattform für den Aufbau neuer Verbindungen bietet und leicht auf bereits geschaffene Verbindungen eingeht, sind persönliche Treffen immer noch wichtig, um Kameradschaft aufzubauen und diese Beziehungen zu vertiefen. Aufgrund von geografischen und zeitlichen Beschränkungen, ist dies aber nicht immer möglich. Versuche jedoch, wann immer du kannst, dich zu einem Mittagessen oder einer Tasse Kaffee mit deinen wichtigsten – oder den neuesten – Kontakten zu treffen.

Fazit

Lasse dich nicht durch diese Fakten von LinkedIn abschrecken. Bei richtiger Anwendung ist es ein großartiges Werkzeug mit wenigen Nachteilen. Die Verfügbarkeit eines solchen leistungsstarken sozialen Netzwerks setzt jedoch auch neue Regeln für die Etikette und dein Auftreten voraus. Sobald du dich mit der Funktionsweise von LinkedIn und den besten Möglichkeiten für weitere Verbindungen vertraut gemacht hast, kannst du ein Netzwerk mit professionellen Beziehungen aufbauen und alles nutzen, was die Plattform zu bieten hat.

Kategorien

Pin
Share
Share
Tweet
WhatsApp